Praxisgemeinschaft
[ Dr. med. Johannes Drexel ] [ Dr. med. Thomas Euting Ley ] [ Dr. med. Andrea Minge ] [ Dr. med. Jürgen Guth ]
  Aktuelles  
 

Aktuelles

Hier listen wir interessante und wichtige Links zu anderen Homepages aus dem Gesundheitswesen.


 


                           Neue Informationen zur Terminservicestelle der KV

 


Seit dem 25.01.2016 bietet die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe die Vermittlung für einen Facharzttermin an. Unter der Telefonnummer 0231-94329444 erreichen Sie die Terminservicestelle zu folgenden Zeiten:


Montag, Dienstag und Donnerstag von 8-12h und von 14-16h,  
Mittwoch von 14-17h und Freitag von 8-12h.


Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den Vorgaben der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (www.kvwl.de) oder wenden sich an unser Praxisteam.


 


 


Service durch Planung:

 


Wiederholungsrezepte oder Überweisungen können Sie jederzeit auf folgende Weise bestellen:


Rezepttelefon: 02575-970339


Rezeptfax:       02575-970338


Per e-Mail:       PG-Reckenfeld@t-online.de


 


 


 


                                                      Achtung wichtiger Hinweis zum 01.01.2015


 


Ab dem 01.01.2015 kann ausschließlich die neue Versichertenkarte (eGK) in der Praxissoftware eingelesen werden. 


Die alten Karten verlieren ihre Gültigkeit. Wir müssen Sie darauf hinweisen, dass eine Behandlung über die abgelaufenen Karten nicht mehr vorgenommen werden kann. Im Fall einer erforderlichen akuten Behandlung, sind wir verpflichtet eine Privatrechnung auszustellen. Sie haben allerdings bis zum Quartalsende (also bis zum 31.03.2015) die Möglichkeit Ihre neue eGK zu beantragen und nachzureichen. 


Weitere Informationen hierzu erhalten Sie unter der Homepage der KBV ( www.kbv.de )


 


 


 




 

 

                                 Eigenblutbehandlung - Ozontherapie

 

 

Diese Methode setzt einen Reiz, der die Abwehrmechanismen des Körpers aktivieren und damit zu einer allgemeinen Steigerung der Abwehrleistung führt. Die Infektanfälligkeit wird so reduziert. Durch die Zugabe von Ozon werden verstärkt Blutfette wie Cholesterin und Triglyceride abgebaut. Ozon inaktiviert Bakterien und Viren, es vebessert den Stoffwechsel in den Zellen. Es unterstützt die Leber bei der Entgiftung und verbessert die Fließeigenschaften des Blutes und steigert damit die Sauerstoffversorgung in den Körperorganen.

Unterschieden wird die kleine Eigenblutbehandlung, bei der 2-3 ml Blut aus der Venen entnommen,mit Ozon angereichert und sofort wieder in den Gesäßmuskel injiziert wird. Empfohlene Anwendung: 2-3/Woche über 5-6 Wochen.

Alternativ hierzu werden bei der großen Eigenblutbehandlung ("Blutwäsche") 50-80 ml Blut venös entnommen, mit einer entsprechenden Menge Ozon versetzt und intravenös wieder zurückgeführt. Empfohlene Anwendung: 1/Woche über 10 Wochen.

 

Anwendungsmöglichkeiten:     akute und chronische Infekte (Nasennebenhöhlenentzündungen, Blasenentzündungen)

                                            chronische Hauterkrankungen und infizierte Wunden/Unterschenkelgeschwüre

                                            Akne, Allergien, Neurodermitis und Ekzeme

                                            Durchblutungsstörungen (z.B. Schaufensterkrankheit, KHK)

                                            chronische Erschöpfungszustände, Rekonvaleszenz

                                            Wechseljahrsbeschwerden

                                            Weichteilrheuma

                                       

 

 

Apotheken-Notdienst

 

Den für 2012 neu organisierten Apotheken-Notdienst können Sie nachfolgend erreichen:

Tel.: 0800 00 22 8 33  (69ct/Minute)

Per SMS: Nach Versenden einer SMS mit dem Inhalt "apo" an die 22 8 33 (69ct/SMS) werden Sie mit einer Text-SMS um     Zustimmung für die Ortung Ihres Standortes gebeten. Senden Sie dazu "ja" an die 22 8 33. Danach werden Ihnen per SMS die nächstgelegenen Notdienst-Apotheken mit Adresse, Öffnungszeiten und Telefonnummer übermittelt.

Im Internet: www.akwl.de

Ärztlicher Notdienst

 

Seit dem 01.02.2011 wurde die Notdienstreform umgesetzt. Im Nachfolgenden wollen wir Sie über die Veränderungen kurz informieren.

Für Greven wurde eine sogenannte Komplementärpraxis eingerichtet. Die Öffnungszeiten sind Samstags,    Sonntags und Feiertags von 08:00h - 22:00h in der Notdienstpraxis im Maria-Josef-Hospital Greven.  

Zu den übrigen Zeiten (Montags, Dienstags und Donnerstags  von 18:00h - 08:00h, sowie Mittwochs und Freitags von 13:00h - 8:00h wenden Sie sich an die Notfallpraxis in der Raphaelsklinik in Münster.

Desweiteren steht in den angegebenen Zeiten für Patienten, die die Praxis nicht aufsuchen können ein ärztlicher Fahrdienst zur Verfügung, der erforderliche Hausbesuche durchführt.

 

Außerhalb der Sprechstundenzeiten gilt seit dem 16.04.2012 die folgende zentrale Notdienstnummer:

 

 

                                                  116117

 

 

                                            Diese Rufnummer ist gebührenfrei!

 

Weiterhin besteht die kostenpflichtige Notdienstnummer: 0180 50 44 100

Weitere Informationen unter: www.kvwl.de/patient/notdienste/index.htm

 

 

 

 

                                          Hausarztverträge

 

 

Mit den nachfolgenden Krankenkassen haben wir die aktuellen Hausarztverträge abgeschlossen. Diese treten ab dem 01.07.2012 in Kraft. Seit April 2012 sollten sich die Patienten der nachfolgend aufgeführten Krankenkassen in die Hausarztverträge einschreiben.

Nähere Informationen erhalten Sie von Ihren Krankenkassen oder sprechen Sie uns oder unsere Mitarbeiterinnen an.

 

Teilnehmende Krankenkassen:  IKK classik

                                              Techniker Krankenkasse (TK)

                                              AOK, DAK, BEK LKK, Knappschaft

                                              Alle Betriebskrankenkassen

                                                

 

 

Individuelle Gesudheitsleistungen (IgeL)

 


Die Gesundheit und das Wohl unserer Patienten liegt uns sehr am Herzen.


Da die gesetzlichen Krankenkassen viele Leistungen nicht mehr übernehmen, haben wir für Sie ein


Gesundheitsangebot  neu erstellt.


Die entsprechenden Broschüren liegen in den Wartezimmern sowie in unseren Behandlungsräumen


für Sie aus. Bei Fragen sprechen Sie uns oder unser Praxisteam gerne an. 


 


Neue Info---Neue Info---Neue Info---Neue Info---Neue Info---Neue Info

 

Die Ärztekammer und Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe hat eine neue Bürgerinformation eingerichtet.


 


                                                                      Tel.: 0251/929-9000 


                                                                      www.patienten-beraten.de


 


Hier finden Sie spezielle Informationen zu Fachärzten, Kliniken, Reha-Kliniken, Selbsthilfegruppen sowie
ausführliche Stellungnahmen zu den gesetzlichen Richtlinien, Leistungen der Gesetzlichen Krankenkassen,
Individuellen Gesundheitsleistungen (IgeL) und viele weitere Informationen.